Herzlich Willkommen beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

BUND Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Alleen für die Zukunft

Nur mit Pflege wird aus einer Alleebaumpflanzung eine Allee

Der BUND begrüßt die Initiative der Gemeinde Deyelsdorf im Recknitztal bei Tribsees, mit Unterstützung des Landwirtschaftsministeriums Alleen für die Zukunft zu pflanzen und bietet anlässlich der ersten Pflanzung heute Hilfe bei der Pflege an. mehr

Was bedeutet uns die biologische Vielfalt in der Region?

Was denken die Menschen der Region über Natur und Landschaft? Was gefällt ihnen an Natur und Landschaft? Was ist überhaupt Biologische Vielfalt? Die Universität Greifswald befragte hierzu 1.019 Personen in der Region zwischen Rostock und Westrügen in einer wissenschaftlichen Umfrage. Mehr

BUND klagt gegen Doppel-Hähnchenfabrik bei Wardow am Recknitztal

Weil für die geplante Hähnchenmastanlage Wardow mit 79.800 Tierplätzen pro Mastdurchgang sowohl die vollständige Umweltverträglichkeitsprüfung als auch die Öffentlichkeitsbeteiligung umgangen wurden, hat der BUND gegen die Genehmigung Klage vor dem Verwaltungsgericht Schwerin eingelegt. Mehr 

Weniger Jagdrecht ist mehr

Position zur Ankündigung einer Gesetzesinitiative zur Aufnahme weiterer Tierarten in das Landesjagdrecht

 

Der BUND wendet sich entschieden gegen die Aufnahme weitere Tierarten in das Jagdrecht und begründet dies mit wissenschaftlichen Daten. mehr

Nationalparke in Mecklenburg-Vorpommern endlich zu echten Nationalparken machen!

Gemeinsam mit 7 weiteren Naturschutzverbänden in Mecklenburg-Vorpommern fordert der BUND die konsequente Weiterentwicklung der drei Nationalparke in Mecklenburg-Vorpommern. Dazu wurde ein Positionspapier entwickelt.

Pressemitteilung

Positionspapier

Gerichtsverhandlung zur Megastallanlage Alt Tellin wurde vertagt

Nach einer sechsstündigen Gerichtssitzung am 15.03.2017 wurde die weitere Verhandlung der Klage des BUND gegen die Megastallanlage Alt Tellin durch das Verwaltungsgericht Greifswald vertagt. Das Gericht hatte zuvor neben den Umweltfragen auch die Verhandlung über Tierschutz und Brandschutz in der Megastallanlage Alt Tellin zugelassen. Der BUND bewertet dies sehr positiv. Damit wird nun auch in Mecklenburg-Vorpommern Tierschutz in Massentierhaltungsanlagen erfolgreich auf die Tagesordnung gehoben.  mehr

Alleen - kostbare Infrastruktur der Natur - Einladung zu einer Pressefahrt

Zu einer Pressefahrt durch ausgewählte Alleen in Brandenburg am 27.03.2017 laden der Vorsitzende der Parlamentsgruppe „Kulturgut Alleen“, Josef Göppel (MdB), MdB Stephan Kühn, der BUND und die Alleenschutzgemeinschaft e.V. herzlich ein. Gezeigt werden Jungbaumpflanzungen, alte Baumbestände, eine Allee mit Schutzplanken sowie problematische Pflanzstandorte. Gemeinsam mit Kathrin Schneider, Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung in Brandenburg, wird als Bekenntnis für den Schutz und Erhalt von Alleen ein Baum gepflanzt.

Einladung,  PflanzstandortReiserouteHintergrund
Anmeldungen über:  katharina.brueckmann@bund.net

BUND wehrt sich gegen Bebauung das Holms

Naturschutzgenehmigung für den Bau eines Feriendorfes und eines Hotelkomplexes auf dem Darß darf vorerst nicht vollzogen werden.

OVG bestätigte die aufschiebende Wirkung des Widerspruches mehr

Widerspruch zu einem Artikel in der Schweriner Volkszeitung

Am 14. Januar 2017 veröffentlichte die Online-Redaktion der Schweriner Volkszeitung (SVZ) einen Artikel unter dem Titel: „Streitbar: Wenn Bürger nur noch dagegen sind.“ Autor des Artikels ist Jan-Phillip Hein. Die Tätigkeit von Bürgerinitiativen und Umweltverbänden, so der Autor,  bewirke eine „Blockade des Staates“. Insbesondere die klagebefugten Umweltverbände seien „ein Anschlag auf die repräsentative Demokratie“.
Unser Vorstandsmitglied, Arndt Müller, wollte diese Aussagen nicht unwidersprochen lassen. Lesen Sie hier den Kommentar.

Gigaliner - verkehrspolitisch unsinnig und schädlich für die Umwelt

Wir fordern die Landesregierung auf, sich klar gegen den Einsatz von Gigalinern auszusprechen. Die großen Lastwagen dürfen 25,25 Meter lang sein, also bis zu 6,5 Meter länger als sonst zulässig. Begründet wird deren Einsatz mit Einsparung von Kraftstoff und CO²-Ausstoß beim Gütertransport. „Mit dem Einsatz der Gigaliner etwas für den Klima- und Umweltschutz zu tun ist eine Farce!“, sagt Katharina Brückmann, Referentin für Baum- und Alleenschutz Mehr

Schlossbuchtanleger am Schweriner See darf weiterhin nicht gebaut werden

Der Schlossbuchtanleger im Vogelschutzgebiet des Schweriner Sees darf weiterhin nicht gebaut werden. Das Verwaltungsgericht Schwerin hat den Antrag der Stadt Schwerin, den Baustopp aufzuheben, abgelehnt. Damit sind die Argumente des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zum vierten Mal gerichtlich bestätigt worden. Mehr

 

 

Counter / Zähler


26. April 2017

20. Tag gegen Lärm - BUND-Motto: Verlärmung der Schweriner Seen

Kompetenzzentrum für Menschen mit Hör- und Sehbehinderungen (Träger: Haus der Begegnung Schwerin...

26. April 2017

19:00 - 21:00

Gruppentreffen BUND Rostock

28. April 2017 - 29. April 2017

BesichtigungLandesmitgliederversammlung

Einladung, Rückmeldeformular Tagesordnung

01. Mai 2017

11:00 - 15:00

Infostand "Wassersport und Natur der Seen"

Wo liegen die Konflikte? Warum gibt es Konflikte? Was ist eine NSGBefVO...

Seite 1 von 1 1

Nachrichten des Bundesverbandes

Suche